Aus North Carolina, USA zu Gast in Wien

HICKORY CHORAL SOCIETY

30. April 2019 / 19:30 Uhr Minoritenkirche

unter der Leitung von J. Don Coleman & Celia Sexton

Orgel: Mary Texer

Die Hickory Choral Society wurde 1978 für die Aufführung des Messias von Händel gegründet. Seither hat der Chor über 600 Konzerte mit verschiedensten Programmen gegeben. Jedes Jahr tritt die Hickory Choral Society vier Mal in der Stadt Hickory in North Carolina und im weiteren Umfeld auf.
Mitglied des Chores kann man nur nach erfolgreich bestandenem Vorsingen werden und alle drei Jahre muss man sich erneut einer Prüfung unterziehen. Einige der Chormitglieder sind professionelle Musiker aber der Großteil begeisterte, talentierte Amateure. 

Das Repertoire des Chores umfasst viele der großen Werke der Chorliteratur von der Renaissance bis ins 21. Jahrhundert. Die Zusammenarbeit mit bekannten Gastdirigenten war stets ein Anliegen des Chores. So haben sie unter anderem mit solch großartigen Chorleitern wie Sir David Willcocks, Mack Wilberg, Weston Noble und einigen anderen zusammengearbeitet. 

Die Hickory Choral Society gibt auch sehr gerne neue Kompositionen von großartigen zeitgenössischen Komponisten für ihre Aufführung in Auftrag. So haben unter anderem Komponisten wie Dave Brubeck und Dan Forrest für den Chor gearbeitet. Das bekannteste von dem Chor in Auftrag gegebene Werk ist das 2013 entstandene Requiem for the Living von Dan Forrest, dass in den USA und in Europa sehr häufig von Chören aufgeführt wird und sich beim Publikum großer Beliebtheit erfreut. 

Im Laufe seiner Geschichte durfte der Chor viele gefeierte Auftritte und erfolgreiche Konzerttourneen erleben. Besondere Höhepunkte waren Konzerte in der Carnegie Hall und im Lincoln Center in New York City sowie in St. Martin in the Fields in England.

Nun freut sich der Gründer und Leiter der Hickory Choral Society, J. Don Coleman, schon sehr darauf, im Frühling 2019 seine großartigen Sängerinnen und Sänger auf Tournee nach Österreich und in die Tschechische Republik mit Auftritten in Salzburg, Melk, Wien und Prag zu führen.

Die Besucher der Konzerte werden bestimmt begeistert sein.

Hier ein Auszug aus dem Repertoire für die Tournee:

  • The Rose                                            Ola Gjielo

  • Anthems of Love                              Dan Forrest

  • Lamentations of Jeremiah            Z. Randall Stroope

  • Es wird ein Stern von
    Jakob aufgehn                                 Felix Mendelssohn-Bartholdy

  • Even When He Is Silent                 Kim Andre Arnesen

  • Lullaby                                                Dan Elder
    sowie einiges mehr      

 

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Google+ Icon
  • Black YouTube Icon

© 2023 by The Berkshire Trio. Proudly created with Wix.com